Ereignisreicher Tag in Köln

Am 1. Mai haben sich gegen 7:45 Uhr über 25 Mädels aus der U11 und U13 des TSV Gruiten – begleitet von mindestens ebenso vielen Fans – auf den Weg nach Köln gemacht.

Im Vorfeld des DFB-Pokalfinale der Frauen zwischen dem VFL Wolfsburg und SC Freiburg fanden ab 9:30 Uhr auf den Vorwiesen des Kölner Rhein-Energie-Stadions verschiedene Turniere für U11- und U13-Juniorinnen statt. Insgesamt haben über 100 Mannschaften von der Unterweser bis Frankfurt teilgenommen, mit dabei auch 3 Mannschaften vom TSV Gruiten.

Zwischen den Spielen gab es Gelegenheit sich auf dem Fan- und Familienfest umzuschauen. Unter dem Motto: Fußball, Fußball, Fußball wurde ein reichhaltiges Programm geboten.

Für unsere junge U11 war dies das erste große Turnier und unsere Mädels hatten viel Spass, z.B. beim Foto-Shooting mit dem DFB-Pokal und den ersten Profi-Interviews mit den Medienvertretern (vom WDR Radio).

U11 mit DFB-Pokal

U11 mit DFB-Pokal

Interview

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch unsere Mädels aus der U13 haben im ADAC YOUNG Generation-Cup bzw. im VW Caddy-Cup um Turnierpokale gekämpft, mussten sich letztlich aber doch teilweise knapp der starken Konkurrenz geschlagen geben.

U13 mit DFB-Pokal

U13 mit DFB-Pokal

Unter den Besuchern des Fan- und Familienfestes wurde auch der ehemalige Bundestrainer der Damen-Nationalmannschaft, Horst Hrubesch, gesichtet. Ob er Nachwuchstalente beim TSV Gruiten gesichtet hat, ist uns leider nicht bekannt.

Fans mit Horst Hrubesch

Fans mit Horst Hrubesch

Abgerundet wurde der ereignisreiche Tag für unsere Mädels durch den Besuch des DFB-Pokalfinales, zu dem alle teilnehmenden Kinder vom DFB bzw. dem Fußballverband Mittelrhein eingeladen wurden. Im Stadion des 1. FC Köln wurde die besondere Atmosphäre mit Abspielen der Nationalhymne, der Siegerehrung und den Fans erlebbar.

Der “blaue Punkt” unter dem L von Köln sind unsere Mädels

In der Halbzeitpause wurden die erfolgreichen Mädchenmannschaften im Stadion u. a. vom Bundespräsidenten Steinmeier und Horst Hrubesch geehrt. Aber vielleicht steht in den nächsten Jahren dann doch mal eine Spielerin dort auf dem Rasen, die ihre Karriere beim TSV Gruiten gestartet hat 😉

PS: Am Ende musste sich der Außenseiter aus Freiburg, der in der 1. Halbzeit mehrere gute Chancen nicht verwerten konnte, den Wolfsburgerinnen mit 0:1 geschlagen geben.